Meine Geschichte

 

Ich kann mich noch sehr gut an meine Schulzeit erinnern, zu diesem Zeitpunkt war ich 14 Jahre alt. Unter meinen Mitschülern war ich nur als der Dünne oder der Lauch bekannt. Keiner nannte mich beim Namen. Aussagen wie: „Was kannst du schon, du Lauch!“ waren Alltag für mich. Ich war verzweifelt. Mein Selbstwertgefühl war am Boden. Ich muss dazu sagen, dass ich vor meinem Fitnessabenteuer schon immer sehr dünn und abgemagert war. Ja, meine Mitschüler hatten zu dieser Zeit ein leichtes Spiel mit mir. Ich hat zu wenig Selbstbewusstsein, um mich gegen sie zu wehren.

Eines TaFitness Bodybuildingges dann, ich kann mich noch sehr gut an diesen Tag erinnern, klickte ich, mal wieder planlos, auf YouTube herum. Ich kam auf ein Transformationsvideo von David Laid. Er sah genauso aus wie ich. Ein dünner abgemagerter Junge. Aber was ich dann sah, weckte die Motivation in mir. David hatte es geschafft innerhalb von 2 Jahren von einem dünnen Jungen zu einem muskulösen Athleten zu werden. Ab diesem Tag konnte mich keiner mehr von meinem Ziel, so auszusehen wie David Laid, abhalten.

Wie schaff ich es so zu werden wie er? Was brauche ich um trainieren zu können? Diese Fragen und noch Viele mehr stellten sich für mich. Ich habe angefangen zu diesem Thema zu recherchieren: Ich habe jeden Tag damit verbracht Blogs, Bücher und Magazine über Muskelaufbau zu lesen. Alles andere war für mich zu dieser Zeit nebensächlich.

Ich trainierte und trainierte aber an meinem Körper veränderte sich nichts. Das ging ein Jahr so. Dann an meinem 15. Geburtstag zeigte mir mein Vater, den Kraftraum in unserem Haus. Zuvor hatte ich nur mit meinem Körpergewicht trainiert. Ich fühlte, dass jetzt die große Zeit der Veränderung anstand. Ich hatte nicht viel in meinem Kraftraum. Eine Hantelbank und eine Langhantel mit ein paar Gewichten. Das war`s!    Aber es reichte für mich aus.

Ich hielt es sehr lange geheim, dass ich Fitnesssport machen würde. Als ich mich dann dazu entschieden hatte mein neues Hobby meinen Mitschülern zu erzählen (Ich war zu diesem Zeitpunkt in der 9. Klasse) lachten mich alle aus. Es war keiner, wirklich keiner da, der mich motiviert hatte oder nicht über mich gelacht hatte. Dieser Tag schmetterte mich aber nicht nieder, sondern weckte den Drang in mir sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Ich recherchierte also mehr und mehr. Jetzt verstand ich erst, warum meine Muskeln über 2 Jahre nicht gewachsen waren. Ich änderte, was ich falsch gemacht hatte. Eins kann ich euch sagen, dass war sehr viel. Ich stellte meine Ernährung komplett um, arbeitete einen Trainingsplan für mich passend aus, schlief mehr als zuvor und trainierte regelmäßig.

Auf einmal veränderte sich mein Körper schlagartig. Ich trainierte härter, als jemals zuvor und sah erste Ergebnisse. Diese Veränderung war für mich Motivation genug, um weiter zu machen. Ich verlor dabei nie mein Ziel aus den Augen: „Aussehen wie David Laid!“.

do-not-give-up-2015253Heute fast 2 Jahre später (11. Klasse) lacht niemand mehr über mich! Und wenn doch, dann ist mir das gleichgültig. Niemand kann mich stoppen! Ich wurde innerhalb dieser 2 Jahre selbstbewusster als jemals zuvor. Mein Körper veränderte sich komplett. Ich sehe zwar noch nicht aus wie David Laid, aber ich werde alles geben um mein Ziel endgültig zu erreichen.

Solltest du jetzt, ja ich meine genau dich. Immer noch lachen und versuchen meine Ziele zunichte zu machen: „Tu das!“ Jedes Mal, wenn irgendjemand zu mir sagt: „Du kannst das nicht“ oder „Du wirst das eh nicht schaffen“, dann motiviert mich das und hilft mir meine Ziele noch stärker zu fokussieren.

Dieser Blog ist jetzt doch ein bisschen länger geworden als gedacht. Ich hoffe ich konnte dich motivieren und dir zeigen, dass es nur auf einen Menschen in deinem Leben ankommt… und der bist du! Lass dir von Niemandem sagen, dass du etwas nicht können würdest. Denn du kannst es, egal was es ist.

Wenn ihr einen Kommentar zu diesem Blog abgeben wollt, kommentiert bitte. Jedes Feedback hilft mir weiter. Positives als auch Negatives. Wenn du jetzt immer noch etwas an mir auszusetzen hast, bitte auch. Denn du weißt ja, jede Kritik macht mich stärker.

 

Werbung

30 Gedanken zu “Meine Geschichte

  1. Andi

    Nice Blog Bro
    Echt beeindruckend wie schön und mit wie viel überzeugung du des erzählst!
    Ich bin und war in der gleichen situation und kann deswegen alles nachempfinden was du schreibst.
    💪💪💪💪💪

    Gefällt 1 Person

  2. Fitnessmodel Franzi

    Ja Mann, Merch wäre schon echt toll😍!!!1!!
    Auch der Blog bisher top ich freu mich schon auf Fortschrittsbilder😜
    Weist du deine Daten zu Körpergewicht, Muskelumfang (Bizepzs💪, …)?

    Gefällt 1 Person

      1. MukkiMarkus

        Nein, noch nicht. Ich habe bisher noch nicht genug Mut aufgebracht meinen eigenen Blog zu erstellen und meine Erfahrungen zu teilen. Daher Hut ab, dass du dich getraut hast! 👍👍

        Like

  3. Sixpagg Siggi

    Mach weiter so Bruder ! Das Training hat sich gelohnt ! Deine Bilder erfreuen mich tagein, tagaus…. Diese körperliche Definition is der absolute Wahsinn !! Über Merch oder ein Fantreffen in naher Zukunft würde ich mich sehr freuen!
    LG Siggi

    Gefällt 1 Person

  4. Drachenlordblog

    mega Aktion ! Man merkt wie wichtig dir das ist und du bringst es sehr gut rüber. Ich hoffe auf weitere Einträge 🙂 check auch mal meinen Blog aus 👍 Liebe Grüße Drache

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s